Zitate, über die es sich lohnt nachzudenken!

Eigentlich ist es gut, dass die Menschen der Nation unser Banken- und Geldsystem nicht verstehen. Würden sie es nämlich, so hätten wir eine Revolution noch vor morgen früh.”
- Henry Ford (1863 – 1947), Begründer der Ford Motor Company

„Wenn der Staat Pleite macht, dann geht natürlich nicht der Staat Pleite, sondern seine Bürger.”
- Carl Fürstenberg (1850 – 1933), deutsch-jüdischer Bankier

„Das Geld ist für den Tausch entstanden, der Zins aber weist ihm die Bestimmung an, sich durch sich selbst zu vermehren. Daher widerstreitet auch diese Erwerbsweise unter allen am weitesten dem Naturrecht.“
- Aristoteles (384 v. Chr. – 322 v. Chr.), griechischer Philosoph

“Die tatsächliche Wahrheit ist, dass seit den Tagen von Andrew Jackson, gewisse Teile der großen Finanzzentren, die Regierung beherrschen.”
- Franklin D. Roosevelt (1882-1945), der 32. Präsident der USA

Die Wenigen, die das System verstehen, werden dermaßen an seinen Profiten interessiert oder so abhängig von seinen Vorzügen sein, daß aus ihren Reihen niemals eine Opposition hervorgehen wird. Die große Masse der Leute aber, geistig unfähig zu begreifen, wird seine Last ohne Murren tragen, vielleicht sogar ohne je Verdacht zu schöpfen, dass das System ihnen feindlich ist.”
- Gebrüder Rothschild, London 1863, Rothschild-Bankendynastie (u.a. Fed)
 
Gib mir die Kontrolle über das Geld einer Nation und es interessiert mich nicht, wer dessen Gesetze macht.”
Der Zinseszinseffekt ist das achte Weltwunder.”

- Mayer Amschel Rothschild (1744 – 1812), Begründer der Rothschild-Bankendynastie
 
Jetzt endlich habe ich erkannt, dass nicht das Wirtschaftswachstum den Zinseswahnsinn erzeugt, sondern dass der Zins die einzige wahre und wirkliche Ursache dafür ist, dass die Welt dem Wahnsinn des ewigen Wachstums verfallen ist.”
- Konrad Lorenz ( 1903 – 1989), Begründer der “Tierpsychologie”
 
Geld ist eine neue Form der Sklaverei.”
- Leo N. Tolstoi (1828 – 1910), russischer Schriftsteller
 
“Denn wenn sie alle vollständig verstehen, wie sie vorgeht, was sie tut, wie sie die Geldpolitik und die Zinsen manipuliert, werden sie endlich kapieren, dass es die FED ist, die das ganze Unheil angerichtet hat.”
- Ron Paul (geb. 1935), republikanischer US-Kongressabgeordneter 2009
 
Jeder, der glaubt, dass exponentielles Wachstum in einer endlichen Welt für immer weitergehen kann, ist entweder verrückt oder ein Wirtschaftswissenschaftler.”
- Kenneth Ewart Boulding (1910-1993), berühmter US-amerikanischer Wirtschaftswissenschaftler
 
Es gibt zwei Wege, eine Nation zu erobern und zu versklaven. Einerseits durch das Schwert. Andererseits durch Schulden.”
- John Adams (1735 – 1826), 2. Präsident der USA
 

99 Prozent der Menschen sehen das Geldproblem nicht. Die Wissenschaft sieht es nicht, die Ökonomie sieht es nicht, sie erklärt es sogar als “nicht existent”. Solange wir aber die Geldwirtschaft nicht als Problem erkennen, ist keine wirkliche ökologische Wende möglich.”
Prof. Hans-Christoph Binswanger, schweizer Wirtschaftswissenschaftler

“Die Welt wird von anderen Leuten regiert, als es das Volk zu wissen glaubt”
- Benjamin Disraeli (1804-1881), Schriftsteller und zweifacher britischer Premierminister 1844

 

Quelle und weitere Zitate: http://www.geldsystem-verstehen.de/zitate/