Gelebtes UBUNTU / Steiermark

Im Sommer 2014 erschien das UBUNTU Buch von Michael Tellinger. Es hat gleich viele Freunde gefunden, die für dieses Thema offen waren und schon immer die Veränderung sein wollten. Im deutschsprachigen Raum hat sich eine Gruppe aus der Steiermark besonders des Themas angenommen und alles dran gesetzt, die UBUNTU-Idee im praktischen Leben umzusetzen. Treffen, Gespräche folgten und die ersten Knospen, die Vorboten des Frühlings, treten jetzt in Erscheinung.
 
In dem nachfolgenden Video sehen wir Beispiele dafür, wie UBUNTU angefangen und gelebt werden kann. Es ist nichts Mysteriöses oder gar Utopisches darin. Das Einzige was man braucht ist es TUN zu wollen.
 

 

Das alte Paradigma des sich alleine durchs Leben zu kämpfen ist nicht mehr zeitgemäß und entspricht nicht unserem angeborenen Sinn für Gemeinschaft.

Salua stammt ursprünglich aus dem Irak und durfte in ihrem jungen Leben, bedingt durch Kriegswirren und ähnlichem, innerhalb kurzer Zeit viele Kulturen kennenlernen. Im heutigen Licht betrachtet ist das ein Geschenk, aus dem sie schöpfen und das sie als Gut in die Gemeinschaft einbringen kann. Sie fragte ihre79jährige Mutter, wie die Menschen in einer Dorfgemeinschaft im Irak lebten. Es ist sehr interessant, was für Antwort sie bekam. Hier ist sie.

Ich empfehle Euch auch das ganze Video anzuschauen.

Für alle, die ebenfalls die Veränderung sein wollen, hier eine wichtige Nachricht.

Im März und in April ist Michael Tellinger in Deutschland. Interessierte können an einem mehrstündigen Workshop teilnehmen.

März 2016 Samerberg / Deutschland

April 2016 Magdeburg / Deutschland

Deutschsprachige UBUNTU Seite

Quelle: http://wirsindeins.org/2016/02/29/gelebtes-ubuntu-in-der-steiermark/